Konzert zum Saisonende am Tag der Deutschen Einheit

Veranstaltungsdetails

Streichtrio Melen

Zeit: Sonntag, 3. Oktober 2021, 16.00 Uhr
Rubrik: Konzert

Hinweis: Wegen der aktuellen Corona-Pandemie gelten für diese Veranstaltung besondere Bedingungen: Die Besucher werden gebeten, sich an die geltenden Hygieneregeln zu halten und sich in Besucherlisten einzutragen.

Das Streichtrio Melen sind:
Clarissa Forster-Mommert (Violine)
Kathrin Becker (Viola)
Marika Gejrot (Violoncello)

Zur Aufführung kommen Werke von Henry Purcell, Darius Milhaud, Astor Piazzolla u.a.

Das Streichtrio Melen spielt schon mehrere Jahre zusammen. Der Name »Melen« kommt aus dem Bretonischen und bezeichnet eine schimmernde, warme, gelbe Farbe. Clarissa Forster-Mommert studierte Violine an der Hochschule für Musik Rheinland und der Universität der Künste Berlin. Wegweisend waren auch Meisterkurse im In- und Ausland. Katharina Becker studierte Bratsche in Freiburg und an der Universität der Künste Berlin. Sie absolvierte Meisterkurse im In- und Ausland und erhielt wichtige Impulse von Serge Collot in Paris. Marika Gejrot studierte Violoncello an der Königlichen Musikhochschule Stockholm und an der École normale de musique de Paris. Sie war Mitglied im Ensemble International de Paris und arbeitete viele Jahre in der Antwerpener Philharmonie.

Neustart Kultur – Stipendienprogramm Klassik vom Deutschen Musikrat Das Konzert wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von Neustart Kultur – Stipendienprogramm Klassik vom Deutschen Musikrat.


Hinweis: Wegen der aktuellen Corona-Pandemie haben wir veränderte Öffnungszeiten und es gelten vor Ort spezielle Besuchsbedingungen. Die Kirche ist von Mai bis Oktober jeweils Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Besuch aller Veranstaltungen ist kostenlos, sofern nicht extra ausgeschrieben. Spenden sind erwünscht.

Streichtrio Melen, Foto: Detlev Mommert