FRANEK - Ausstellungseröffnung

Veranstaltungsdetails

it's so funny

Zeit: Samstag, 27. Juli 2019, 16.00 Uhr (Termin in Kalender übernehmen)
Rubrik: Vernissage

Festliche Eröffnung der Ausstellung
Die Künstlerin FRANEK ist anwesend.
Begrüßung und Einführung in die Ausstellung:
Karla Woisnitza

Tipp: Ausstellung vom 28. Juli bis 25. August 2019

„Ich glaube, dass wir uns alle unser ganzes Leben lang für Kinder halten, das verlässt uns nie ganz, dieses Aufeinandertreffen von Erwachsensein und Nichterwachsensein, von Schuld und Unschuld, von einem Willen und einem Sichtreibenlassen, was sich alles an Spannung in diesen Figuren zeigt, empfinde ich auch so.“
Catherine Nichols im Gespräch mit FRANEK. In: PLOTPOINTS, Stadt Salzgitter 2010, S.3

„Meine Bilder sind narrative Assoziationsfelder – Phantasmen überraschen mich beim Arbeiten gemischt mit Medieninformationen, Erinnerungspartikeln an Literatur, Film, Bühne. Ich benutze sie, indem ich sie in wechselnden bildnerischen Techniken verwandle – so entsteht ein dicht gespanntes Netz aus vorhandenem Bildmaterial und erfundenen Bildern – immer in Koordination mit den Geschehnissen dieser Welt. Man weiß nicht, was geschieht, man muss die Geschichte nicht kennen – gibt es überhaupt eine Geschichte? Spannend ist gerade, dass man nicht versteht. Ich spiele mit dem Unverständnis und nicht damit, dass es eine Geschichte gibt. Für mich sind es Szenen ohne Zusammenhang und doch stelle ich mir vor, was vorher war, und was noch passieren könnte: Fragmente, die Assoziationen wecken - die Welt als Bühne unvorhergesehener Spektakel: voller Geheimnisse und verstörenden Spiele“.
FRANEK im Februar 2009


Hinweis: Die Kirche ist von Mai bis Oktober täglich außer montags von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Besuch aller Veranstaltungen ist kostenlos, sofern nicht extra ausgeschrieben. Spenden sind erwünscht.

FRANEK, Lost in Time VI, 2017 (Ausschnitt; Foto: Frieder Zimmermann)