»Einiges bleibt«

Veranstaltungsdetails

Menschenbilder & Stillleben von Irmtraut Fliege, Bremen

Zeit: Sonntag, 18. Juni 2017 bis Sonntag, 16. Juli 2017
Rubrik: Ausstellung

Tipp: Ausstellungseröffnung am 17. Juni 2017 und Finissage am 15. Juli 2017

Irmtraut Fliege, »Früchte auf gelbem Feld« 2012, Mischtechnik auf Papier auf Holz, 57 x 40 cm Irmtraut Fliege, »Früchte auf gelbem Feld« 2012, Mischtechnik auf Papier auf Holz, 57 x 40 cm

Irmtraut Fliege (*1958 in Neuenförde/Niedersachsen) beschäftigen »…immer wieder neue Ansichten von dem ›Rätsel Mensch‹. Manche [ihrer dargestellten] Wesen bestehen nur aus einem Gewebe von Linien; oft wirken sie zerbrechlich und gleichzeitig in sich ruhend und stark. [Ihre] Arbeiten entstehen aus vielen Schichten…, einem selbstgefertigten Malgrund. Die Gemeinsamkeit der Werke liegt in einer Tiefe, die sich erst bei näherem Betrachten jenseits der (Bild-)Oberfläche offenbart.

Irmtraut Flieges Ausbildung ist ebenfalls vielschichtig: einem Gaststudium an der Hochschule der Künste im damaligen West-Berlin folgt eine Ausbildung und mehrjährige Arbeit als Fotografin und Grafikerin. Bei einem zweijährigen Aufenthalt in Kalifornien kann sie ein Studium der Ölmalerei absolvieren, um danach die Arbeit als freischaffende Künstlerin in Deutschland aufzunehmen. Seit 1999 stellt sie regelmäßig [ihre Werke] in Galerien aus.« (Pressetext Bremerhaven)

2016 erhielt Irmtraut Fliege ein Stipendium des Wilke-Ateliers e.V. in Bremerhaven. Ihre heimische Kunstwerkstatt befindet sich im Ogo-Haus Bremen.


Hinweis: Die Kirche ist von Mai bis Oktober täglich außer montags von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Besuch aller Veranstaltungen ist kostenlos, sofern nicht extra ausgeschrieben. Spenden sind erwünscht.

Irmtraut Fliege, »Perspektive« 2011, Mischtechnik, Collage auf Papier auf Holz, 56 x 39 cm