»Gewebte Bilder«

Veranstaltungsdetails

Textile Arbeiten von Kathrin Endres, Berlin

Zeit: Sonntag, 7. Mai 2017 bis Sonntag, 11. Juni 2017
Rubrik: Ausstellung

Tipp: Ausstellungseröffnung am 6. Mai 2017

Kathrin Endres, »Das mit dem Herz« aus der Serie »Lust auf Revolution? Textile Objekte für den öffentlichen Raum«, 2011, digitale Jaquardweberei, 86 x 420 cm
Kathrin Endres, »Das mit dem Herz« aus der Serie »Lust auf Revolution? Textile Objekte für den öffentlichen Raum«, 2011, digitale Jaquardweberei, 86 x 420 cm

Kathrin Endres (*1982 in Tettnang) ist freie Textilkünstlerin, hat ein Diplom von der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in der Tasche und lebt mit ihrer Familie in Berlin. Nach Kathrin Endres sollte Kunst von und für alle sein. Sie sollte nicht nur im Museum stattfinden, sondern im Alltag verankert sein, man sollte buchstäblich über sie stolpern, auf der Straße, in den Schulen und in anderen öffentlichen Einrichtungen.

Hier und in der kulturellen Bildung ist Kunst nicht nur Ergebnis, sondern vor allem Medium. Ein Mittel zur persönlichen Entfaltung und zum Austausch. Die Grundlage ihrer eigenen Werke ist das Weben von Textilien. Der Begriff textilis kommt aus dem Lateinischen und bedeutet zusammenführen. Und so wie Kathrin Endres Menschen zusammenführen möchte, so tut sie dies mit Fäden. Dabei sind ihre Arbeiten voller Farben und Symbolik, sie laden ein ― zum Anfassen, Nachmachen und Nachdenken. Ihre Botschaften finden sich in die Textilien eingearbeitet: Es geht um Solidarität, Respekt, Vielfalt, Lust und Hingabe.


Hinweis: Die Kirche ist von Mai bis Oktober täglich außer montags von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Besuch aller Veranstaltungen ist kostenlos, sofern nicht extra ausgeschrieben. Spenden sind erwünscht.

Kathrin Endres, Mikrokosmos #3, 2015, Jaquardweberei, 12 x 9,5 cm